Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt

© 2015 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Gleiswaage "Filisur" Im Bahnhof Tiefencastel steht noch eine der wenigen Gleiswaagen im Streckennetz der RhB. Mit einer Brückenlänge von 6m wurde sie zum Verwiegen der zweiachsigen Güterwagen verwendet. Bei der modernen Bahn werden die kurzen Gleiswaagen nicht mehr benötigt. Sie wurden bei der RhB und bei anderen Schmalspurbahnen wie auch bei der regelspurigen SBB weitgehend abgebaut. Der Hersteller dieser Gleiswaage war die bekannte Firma J. Ammann & Cie. aus Ermatingen  St.Gallen. Die Waagebrücke liegt zwischen den Schienen, die auf dem Rand der Waagengrube ruht. Das Gleis ist nicht unterbrochen. Der Wagen wird von der Brücke über die Spurkränze angehoben und gewogen. Die Wägeinrichtung ist durch das Blechgehäuse vor Witterungseinflüsse geschützt. Die Bedienung der Waage erfolgte bei aufgeklappter Tür auf der Seite der Ladestrasse. Wir werden eine ältere Version von diesem Hersteller anfertigen, die Gleiswaage mit der im Bahnhof Filisur gewogen wurden. Das Modell ist exakt im Massstab 1:160 aus Messing und Neusilber.
Art.Nr.   31000/1  Bausatz Gleiswaage "Filisur", Brückenlänge 6m                              CFr.  105.-
Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt

© 2016 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Gleiswaage "Filisur" Im Bahnhof Tiefencastel steht noch eine der wenigen Gleiswaagen im Streckennetz der RhB. Mit einer Brückenlänge von 6m wurde sie zum Verwiegen der zweiachsigen Güterwagen verwendet. Bei der modernen Bahn werden die kurzen Gleiswaagen nicht mehr benötigt. Sie wurden bei der RhB und bei anderen Schmalspurbahnen wie auch bei der regelspurigen SBB weitgehend abgebaut. Der Hersteller dieser Gleiswaage war die bekannte Firma J. Ammann & Cie. aus Ermatingen  St.Gallen. Die Waagebrücke liegt zwischen den Schienen, die auf dem Rand der Waagengrube ruht. Das Gleis ist nicht unterbrochen. Der Wagen wird von der Brücke über die Spurkränze angehoben und gewogen. Die Wägeinrichtung ist durch das Blechgehäuse vor Witterungseinflüsse geschützt. Die Bedienung der Waage erfolgte bei aufgeklappter Tür auf der Seite der Ladestrasse. Wir werden eine ältere Version von diesem Hersteller anfertigen, die Gleiswaage mit der im Bahnhof Filisur gewogen wurden. Das Modell ist exakt im Massstab 1:160 aus Messing und Neusilber.
Art.Nr.   31000/1  Bausatz Gleiswaage "Filisur", Brückenlänge 6m                              CFr.  105.-