© 2015 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Die sechsachsige Gelenklokomotive Ge 6/6 II No. 703  " St.Moritz " und Ge 6/6 II No. 704  " Davos " der Rhätischen Bahn
Das Modell Das Modell der Firma GLEIS-Tech Gröbli St.Gallen, wird exakt im Massstab 1:160 nachgebaut. Aus antriebstechnischen Gründen wird der  tragende Lokomotivkasten in einem Teil hergestellt. Der Antrieb wurde in unserem Atelier in der Schweiz speziell für dieses Fahrzeug mit  einem Faulhabermotor mit Schwungmasse optimiert. Neben einer erstklassigen Lackierung sind viele bestechenden Details einzeln  angesetzt, (Griffstangen, Scheibenwischer, Isolatoren, angesetzte Druckluftbehälter und gegossene Drehgestelle). Der Lokomotivkasten  kann aus Qualitätsgründen nicht in Metall hergestellt werden. Minimalradius 195mm.  Die Lokomotiven sind mit Micro-Train-Kupplungen versehen und sind kompatibel zu den Fahrzeugen anderer Nm Hersteller. Die Micro-Train-Kupplungen kann durch einen original Rhätisch Bahn Mittelpuffer (Art.Nr. 16104/1) ersetzt werden. Es wird eine limitierte Auflage mit je 30 Stück, einzeln nummeriert hergestellt. Es sind nur noch wenige Modelle Ge 6/6 II erhältlich. Es werden nur wenige Exemplare gefertigt. Bitte bestellen Sie deshalb rechtzeitig! Gerne nehmen wir noch weitere Bestellungen entgegen.
Art.Nr. 16103    RhB Ge 6/6 II, No.703 sechsachsige Gelenklokomotive “St.Moritz”, rot, (vor 1994)                                                             Ausverkauft Art.Nr. 16104    RhB Ge 6/6 II, No.704 sechsachsige Gelenklokomotive "Davos", rot, mit vergrösserem Rangierfenster (ab 1994)              CFr  1595.-
Art.Nr. 16104/1 RhB Mittelpuffer (Austausch der Kadee-Lang-Kupplung ohne Kupplungsschacht)           1 Paar                                            CFr.   35.-
Das Original Die 1965 in Dienst gestellte Lokomotiven 703-707, unterscheiden sich äußerlich von den Prototypen 701/702 lediglich durch die Stirnfront. Sie ist flacher und ohne Übergangstüre. In technischer Hinsicht wurde nur der Stufenschalter verbessert. Wie schon die beiden Prototypen wurden alle Lokomotiven wieder mit Namen und Wappen versehen.
Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt
Neuheitenblatt pdf.   Ge 6/6 II No. 703 und 704

© 2016 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Art.Nr. 16104/1 RhB Mittelpuffer (Austausch der Kadee-Lang-Kupplung ohne Kupplungsschacht)           1 Paar                                            CFr.   35.-
Art.Nr. 16103    RhB Ge 6/6 II, No.703 sechsachsige Gelenklokomotive “St.Moritz”, rot, (vor 1994)                                                             Ausverkauft Art.Nr. 16104    RhB Ge 6/6 II, No.704 sechsachsige Gelenklokomotive "Davos", rot, mit vergrösserem Rangierfenster (ab 1994)              CFr  1595.-
Das Modell Das Modell der Firma GLEIS-Tech Gröbli St.Gallen, wird exakt im Massstab 1:160 nachgebaut. Aus antriebstechnischen Gründen wird der  tragende Lokomotivkasten in einem Teil hergestellt. Der Antrieb wurde in unserem Atelier in der Schweiz speziell für dieses Fahrzeug mit  einem Faulhabermotor mit Schwungmasse optimiert. Neben einer erstklassigen Lackierung sind viele bestechenden Details einzeln  angesetzt, (Griffstangen, Scheibenwischer, Isolatoren, angesetzte Druckluftbehälter und gegossene Drehgestelle). Der Lokomotivkasten  kann aus Qualitätsgründen nicht in Metall hergestellt werden. Minimalradius 195mm.  Die Lokomotiven sind mit Micro-Train-Kupplungen versehen und sind kompatibel zu den Fahrzeugen anderer Nm Hersteller. Die Micro-Train-Kupplungen kann durch einen original Rhätisch Bahn Mittelpuffer (Art.Nr. 16104/1) ersetzt werden. Es wird eine limitierte Auflage mit je 30 Stück, einzeln nummeriert hergestellt. Es sind nur noch wenige Modelle Ge 6/6 II erhältlich. Es werden nur wenige Exemplare gefertigt. Bitte bestellen Sie deshalb rechtzeitig! Gerne nehmen wir noch weitere Bestellungen entgegen.
Das Original Die 1965 in Dienst gestellte Lokomotiven 703-707, unterscheiden sich äußerlich von den Prototypen 701/702 lediglich durch die Stirnfront. Sie ist flacher und ohne Übergangstüre. In technischer Hinsicht wurde nur der Stufenschalter verbessert. Wie schon die beiden Prototypen wurden alle Lokomotiven wieder mit Namen und Wappen versehen.
Die sechsachsige Gelenklokomotive Ge 6/6 II No. 703  " St.Moritz " und Ge 6/6 II No. 704  " Davos " der Rhätischen Bahn
Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt
Neuheitenblatt pdf.   Ge 6/6 II No. 703 und 704