© 2015 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Die Drehstrom-Alt-Triebwagen ABe 4/4 I  No. 31 und die Oldtimer- Triebwagen ABe 4/4 I No. 30/34 gelb der Bernina-Bahnen
Das Original Die während des Zweiten Weltkriegs mit der RhB fusionierte Chur-Arosa-Bahn hatte lediglich 6 Triebwagen, was für den wachsenden Wintersportverkehr ungenügend war. Da bei der Berninabahn die Verkehrsspitze im Sommer lag, war es möglich, im Winter jeweils einige Triebwagen nach Chur abzugeben. Zu diesem Zweck baute die RhB 1946-47 die Triebwagen 31 bis 34 zu Zweispannungs-Fahrzeugen um. Dazu kam eine vollständig neue elektrische Ausrüstung mit Stufenhüpfer und stärkeren Motoren von SAAS zum Einbau sowie eine Druckluftbremsanlage für den Triebwagen selbst, der Zug musste weiterhin mit Vakuum gebremst werden. 1953 folgte noch ein fünfter Triebwagen, die Nummer 30. Für den Einsatz auf der bis 1997 mit Gleichstrom betriebenen Arosalinie erhielten die umgebauten Triebwagen eine Rekuperationsbremse. Das Vorhandensein von Stufenhüpfern erlaubte zudem später den Einbau einer Vielfachsteuerung. Das Modell Für alle Nm Kunden, die noch keinen Triebwagen der ersten Serien erstehen konnte, werden wir diese Modelle herstellen. Die Exklusivmodelle werden im Massstab 1:160 nachgebaut. Die Gehäuse werden wie die ersten Nm-Serienmodelle aus Kunststoff, und das Fahrwerk aus Metall und Neusilber für einen gute Zugkraft nachgebildet.  Der Antrieb für diese Neuauflage, ist mit dem neuen bewährte 5-pol Märklin Motor (MM) ausgestattet. Diese Modelle werden auch mit dem aktuellem Antrieb Faulhabermotor mit Schwungmasse (FH) erhältlich sein. Neben einer bestechenden Detaillierung und exzellenten Lackierung, sowie Lupenreine-Beschriftungen, zeichnet sich die Sammlerserie durch ihre ausgezeichnete Funktionalität aus.
Art.Nr. 18100     RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.31, aktuelle Beschriftung, rot,                                                       Ausverkauft                                                    mit neuem Original Märklin 5-pol Motor Art.Nr. 18100/1  RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.31, aktuelle Beschriftung, rot,                                                       Ausverkauft                                                        mit Faulhabermotor und Schwungmasse
Die beiden Triebwagen 30 und 34 wurden in den Jahren 2000 respektive 2001 gelb lackiert und äusserlich dem Ursprungszustand angenähert. Als nostalgische Fahrzeuge kommen sie bei Sonderfahrten und auch im sommerlichen Spitzenverkehr zum Einsatz. Dazu passen die Personenwagen C 114, den der Club 1889 restauriert und als Verpflegungswagen eingerichtet hat, sowie der BC 110, der auch im Innern dem Ursprungszustand angenähert wurde. Die Firma GLEIS-Tech Gröbli wird diese beiden Triebwagen in einer einmaligen Serie von je 10 Stk. herstellen. Art.Nr. 18100/2  RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.30, gelb                                                                                   in Vorbereitung                                                    mit neuem original Märklin 5-pol Motor Art.Nr. 18100/3  RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.34, gelb                                                                                   in Vorbereitung                                                    mit neuem Original Märklin 5-pol Motor
Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt

© 2016 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Die beiden Triebwagen 30 und 34 wurden in den Jahren 2000 respektive 2001 gelb lackiert und äusserlich dem Ursprungszustand angenähert. Als nostalgische Fahrzeuge kommen sie bei Sonderfahrten und auch im sommerlichen Spitzenverkehr zum Einsatz. Dazu passen die Personenwagen C 114, den der Club 1889 restauriert und als Verpflegungswagen eingerichtet hat, sowie der BC 110, der auch im Innern dem Ursprungszustand angenähert wurde. Die Firma GLEIS-Tech Gröbli wird diese beiden Triebwagen in einer einmaligen Serie von je 10 Stk. herstellen. Art.Nr. 18100/2  RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.30, gelb                                                                                   in Vorbereitung                                                    mit neuem original Märklin 5-pol Motor Art.Nr. 18100/3  RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.34, gelb                                                                                   in Vorbereitung                                                    mit neuem Original Märklin 5-pol Motor
Art.Nr. 18100     RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.31, aktuelle Beschriftung, rot,                                                       Ausverkauft                                                    mit neuem Original Märklin 5-pol Motor Art.Nr. 18100/1  RhB ABe 4/4 I, Drehstrom-Alt-Triebwagen, No.31, aktuelle Beschriftung, rot,                                                       Ausverkauft                                                        mit Faulhabermotor und Schwungmasse
Das Original Die während des Zweiten Weltkriegs mit der RhB fusionierte Chur-Arosa-Bahn hatte lediglich 6 Triebwagen, was für den wachsenden Wintersportverkehr ungenügend war. Da bei der Berninabahn die Verkehrsspitze im Sommer lag, war es möglich, im Winter jeweils einige Triebwagen nach Chur abzugeben. Zu diesem Zweck baute die RhB 1946-47 die Triebwagen 31 bis 34 zu Zweispannungs-Fahrzeugen um. Dazu kam eine vollständig neue elektrische Ausrüstung mit Stufenhüpfer und stärkeren Motoren von SAAS zum Einbau sowie eine Druckluftbremsanlage für den Triebwagen selbst, der Zug musste weiterhin mit Vakuum gebremst werden. 1953 folgte noch ein fünfter Triebwagen, die Nummer 30. Für den Einsatz auf der bis 1997 mit Gleichstrom betriebenen Arosalinie erhielten die umgebauten Triebwagen eine Rekuperationsbremse. Das Vorhandensein von Stufenhüpfern erlaubte zudem später den Einbau einer Vielfachsteuerung. Das Modell Für alle Nm Kunden, die noch keinen Triebwagen der ersten Serien erstehen konnte, werden wir diese Modelle herstellen. Die Exklusivmodelle werden im Massstab 1:160 nachgebaut. Die Gehäuse werden wie die ersten Nm-Serienmodelle aus Kunststoff, und das Fahrwerk aus Metall und Neusilber für einen gute Zugkraft nachgebildet.  Der Antrieb für diese Neuauflage, ist mit dem neuen bewährte 5-pol Märklin Motor (MM) ausgestattet. Diese Modelle werden auch mit dem aktuellem Antrieb Faulhabermotor mit Schwungmasse (FH) erhältlich sein. Neben einer bestechenden Detaillierung und exzellenten Lackierung, sowie Lupenreine-Beschriftungen, zeichnet sich die Sammlerserie durch ihre ausgezeichnete Funktionalität aus.
Die Drehstrom-Alt-Triebwagen ABe 4/4 I  No. 31 und die Oldtimer- Triebwagen ABe 4/4 I No. 30/34 gelb der Bernina-Bahnen
Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt