Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt

© 2015 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Art.Nr. 20000   RhB Gmf 4/4 II, No. 23401  (D1), Diesellokomotive, gelb                Modell in Vorbereitung          Preis nach Erscheinen
Das Modell Das Model RhB Gmf 4/4 II wird von der Firma GLEIS-Tech Gröbli  St.Gallen, im Massstab 1:160 nach modernstem Stand der Modellbautechnik nachgebaut. Der Antrieb wurde in unserem Atelier speziell für dieses Fahrzeug mit einem „Faulhabermotor mit Schwungmasse optimiert“. Es sind viele bestechenden Details angesetzt, (Türgriffe, Scheibenwischer, Isolatoren usw.). Minimalradius 195mm. Die Lokomotiven sind mit Micro-Train-Kupplungen versehen und sind kompatibel zu den Fahrzeugen anderer Nm Hersteller. Es wird nur eine Kleinsserie hergestellt eventuell werden von dieser Lokomotiven Serie weitere Nummern hergestellt.
Das Original RhB im Gegensatz zu anderen Bahnunternehmen sämtliche Arbeiten beim maschinellen Gleisbau noch mit Elektroloks ausgeführt. Um die Sicherheit und die Produktivität zu erhöhen, werden vier neue leistungsstarke Diesellokomotiven beschafft, welche ein rasches Erreichen der Baustellen ermöglichen. Die neuen Diesellokomotiven werden nebst den eigentlichen Arbeiten beim maschinellen Gleisbau auch für andere Tätigkeiten eingesetzt – einerseits als Traktionsfahrzeuge für die Schneeschleudern und Spurpflüge und anderseits als Interventionsfahrzeuge, um blockierte Personenzüge abzuschleppen. Damit kann die Auslastung dieser Dienstfahrzeuge markant erhöht werden. Die Lieferung der Lokomotiven erfolgt ab dem Jahr 2013 und umfasst die Netzzulassung durch das Bundesamt für Verkehr (BAV). Am 19. Juni 2013 war mit der Gmf 4/4 28701 die erste der vier bestellten Dieselloks auf dem Weg in die Schweiz. Das auf den Namen „Surselva“ getaufte Dienstfahrzeug wurde am Fest „100 Jahre RhB-Linie Bever – Scuol-Tarasp“ erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Am 8. Oktober 2013 war das Fahrzeug das erste Mal aus eigener Kraft auf Testfahrt zwischen Landquart und Malans. Und am 21. Januar 2014 standen Schulungsfahrten auf dem Programm. Im Herbst 2015 standen die neuen Diesellokomotiven im Wert von rund 25 Millionen Franken, geliefert von der der Schalker Eisenhütte Maschinenfabrik GmbH (SCHALKE) aus Gelsenkirchen (DE), noch nicht im regulären Einsatz. Inzwischen tragen sie aber die Nummern nach aktuellem RhB-Schema: Gmf 4/4 23401 „Surselva“ (D1) Gmf 4/4 23402 „Engadin“ (D2) Gmf 4/4 23403 „Albula“ (D3) Gmf 4/4 23404 „Bernina“ (D4) Schalke und RhB presentieren Diesellokomotive “Gmf 4/4 234
Die Diesellokomotive Gmf 4/4 II     No. 23401   (D1) “Surselva”
Home Rollmaterial Schmalspur Modellbahn Zubehör Modellbahn Zubehör Intressantes Kontakt

© 2016 All Right Reserved, GLEIS-Tech Gröbli  

GLEIS - Tech      Groebli

The Micrometer Workshop - Swiss Handmade Luxury fine Modeltrains - Since 1998

Art.Nr. 20000   RhB Gmf 4/4 II, No. 23401  (D1), Diesellokomotive, gelb                Modell in Vorbereitung          Preis nach Erscheinen
Das Modell Das Model RhB Gmf 4/4 II wird von der Firma GLEIS-Tech Gröbli  St.Gallen, im Massstab 1:160 nach modernstem Stand der Modellbautechnik nachgebaut. Der Antrieb wurde in unserem Atelier speziell für dieses Fahrzeug mit einem „Faulhabermotor mit Schwungmasse optimiert“. Es sind viele bestechenden Details angesetzt, (Türgriffe, Scheibenwischer, Isolatoren usw.). Minimalradius 195mm. Die Lokomotiven sind mit Micro-Train-Kupplungen versehen und sind kompatibel zu den Fahrzeugen anderer Nm Hersteller. Es wird nur eine Kleinsserie hergestellt eventuell werden von dieser Lokomotiven Serie weitere Nummern hergestellt.
Das Original RhB im Gegensatz zu anderen Bahnunternehmen sämtliche Arbeiten beim maschinellen Gleisbau noch mit Elektroloks ausgeführt. Um die Sicherheit und die Produktivität zu erhöhen, werden vier neue leistungsstarke Diesellokomotiven beschafft, welche ein rasches Erreichen der Baustellen ermöglichen. Die neuen Diesellokomotiven werden nebst den eigentlichen Arbeiten beim maschinellen Gleisbau auch für andere Tätigkeiten eingesetzt – einerseits als Traktionsfahrzeuge für die Schneeschleudern und Spurpflüge und anderseits als Interventionsfahrzeuge, um blockierte Personenzüge abzuschleppen. Damit kann die Auslastung dieser Dienstfahrzeuge markant erhöht werden. Die Lieferung der Lokomotiven erfolgt ab dem Jahr 2013 und umfasst die Netzzulassung durch das Bundesamt für Verkehr (BAV). Am 19. Juni 2013 war mit der Gmf 4/4 28701 die erste der vier bestellten Dieselloks auf dem Weg in die Schweiz. Das auf den Namen „Surselva“ getaufte Dienstfahrzeug wurde am Fest „100 Jahre RhB-Linie Bever – Scuol-Tarasp“ erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Am 8. Oktober 2013 war das Fahrzeug das erste Mal aus eigener Kraft auf Testfahrt zwischen Landquart und Malans. Und am 21. Januar 2014 standen Schulungsfahrten auf dem Programm. Im Herbst 2015 standen die neuen Diesellokomotiven im Wert von rund 25 Millionen Franken, geliefert von der der Schalker Eisenhütte Maschinenfabrik GmbH (SCHALKE) aus Gelsenkirchen (DE), noch nicht im regulären Einsatz. Inzwischen tragen sie aber die Nummern nach aktuellem RhB-Schema: Gmf 4/4 23401 „Surselva“ (D1) Gmf 4/4 23402 „Engadin“ (D2) Gmf 4/4 23403 „Albula“ (D3) Gmf 4/4 23404 „Bernina“ (D4) Schalke und RhB presentieren Diesellokomotive “Gmf 4/4 234
Die Diesellokomotive Gmf 4/4 II     No. 23401   (D1) “Surselva”